Home

Der Förderverein „Ein Regenbogen für Afrika e.V.“ unterstützt einen Kindergarten im südafrikanischen Township Kleinkrantz. Unsere Initiative entstand bei einem Besuch des Townships durch die Gründungsmitglieder des Fördervereins, Inge und Olaf Michels und Walburga Schumachers, im Jahre 2005. Sie erlebten dort katastrophale Zustände und Kinder ohne Selbstwertgefühl, ohne Halt und ohne Zukunftsaussichten.

Im Freundeskreis gründeten wir die Initiative „Ein Regenbogen für Afrika e.V.“ die es sich zur Aufgabe gemacht hat, diesen Kindern eine Zukunft zu ermöglichen. Wir achten darauf, dass die Kinder in ihrer Umgebung und von einheimischen Leuten unterrichtet und betreut werden.